Poster2019_offiziell_ntry

Dates and Tickets

20 Sep '19, 10:00 PM Metro Historisch
Tickets
Slash-logo_weiss

Details

Double Feature: The Slumber Party Massacre & Humanoids from the deep
Venue: Metro Historisch

Starts: 10:00 PM

THE SLUMBER PARTY MASSACRE
Trish lädt ihre Freundinnen zu einer Pyjama-Party ein, leider taucht auch ein Irrer mit einer Bohrmaschine
auf. Es folgt ganz großes Gaudium, inklusive viel nackter Haut, phallischem Werkzeug
und einem Mädchen, das - mit großem Erfolg - eine gewaltige Machete schwingt. Der Kultklassiker
entwickelte sich zum überraschenden Erfolg, zog zwei Fortsetzungen nach sich und
die Kritiker*innen übergaben sich reihenweise.
Janet Maslin schrieb in der New York Times, The Slumber Party Massacre ähnele „gewaltsamer
Pornografie“ und sei „nicht weniger blutig, sexistisch oder hässlich als vergleichbare,
von Männern gemachte Filme. Aber er ist etwas verwerflicher“, denn Drehbuchautorin Rita
Mae Brown und Regisseurin Amy Holden Jones „müssten es besser wissen“. Also gelten für
Horror-Regisseurinnen andere Standards als für Männer?

HUMANOIDS FROM THE DEEP
Humanoids from the Deep, von Filmkritiker Philip French, als „am sinnlosesten gewaltverherrlichender
und von Vergewaltigung besessener“ Film aus 1980 beschrieben, ist eine
Ökohorror-Mischkulanz aus Der Weiße Hai, Piranha und Der Schrecken vom Amazonas.
Eine Konservenfabrik in einem kalifornischen Dorf versucht mit Experimenten den heimischen
Fischbestand zu pushen. Die Tiere mutieren allerdings zu humanoiden Wesen mit drei Zielen:
an Land gehen, Frauen vergewaltigen, Männer ermorden.
Der ausführende Produzent Roger Corman beauftrage nach Produktionsende einen Regie-
Assi, mehr Vergewaltigungen mit nackten Mädchen zu drehen. Regisseurin Barbara Peeters
versuchte daraufhin erfolglos, ihren Namen vom Film zurückzuziehen. 2019 meinte sie
dazu: „Ich spreche nicht über diesen Film … Ich war schon immer - seit ich ein kleines
Mädchen war - Feministin.“