Elsa

Dates and Tickets

06 Nov '21, 08:30 PM Chelsea
U-Bahnbögen 29-32, 1080 Wien
Tickets
Chelseaoriginal

Details

CHELSEA
ELSA / JANSKY
Venue: Chelsea
U-Bahnbögen 29-32, 1080 Wien

Doors: 08:00 PM
Starts: 08:30 PM

ELSA
Vielleicht nicht was man erwartet, aber genau das, wonach man immer schon gesucht hat. Konkret: Alternativer Rock mit Reibeisen, zum Nachdenken und Mitsingen. Was als Soloprojekt seinen Lauf nahm, komplettierte sich 2018 zu einem Herzensprojekt vierer in Wien lebender Musiker. Pipo Fuhs (git, voc), Lukas Mayer (git, voc), Michael Stöger (b) und Max Garschall (dr) setzen seit der ersten Stunde alles daran, die Musikwelt Wiens und darüber hinaus auf den Kopf zu stellen. Den gitarrenlastigen Nummern werden Zugeständnisse zu Jazz, Folk und neuem Wienerlied abgerungen, ohne dabei das Wesentliche aus den Augen zu verlieren: „man selbst zu sein“. Dabei treffen durchdacht harmonierte, träumerische
Klangteppiche auf gefinkelte Arrangements; fahrende, tanzbare Beats auf abgefahrene Unisono-Riffs und den nötigen Rotz an der ganzen Sache.
Über die letzten 2 Jahre wurde im Studio von Mastermind und Produzent Andreas Fennes (whatsthatnoise, Crater8 Records) mit viel Experimentier-, und Spielfreude an einem Langspieler getüftelt und gearbeitet, der Anfang des Jahres von Mastering Ikone Michael Schwabe (AnnenmayKantereit, Die Toten Hosen,
Wir sind Helden) in Düsseldorf den letzten Schliff erhielt. Fennes selbst hat sich über das letzte Jahrzehnt seinen Ruf als Top Produzent in der Indie Rock Szene mehr als gefestigt; hatte er unter anderem bereits die Pixies bei sich im Studio.
www.facebook.com/ELSA.offiziell/
Zwischen den Schatten: https://www.youtube.com/watch?v=sol0-m-1geo...
Glück:
https://www.youtube.com/watch?v=Rk0LpmbDe2c...
JANSKY
Jansky ist eine kleine hölzerne Hütte auf einer weiten brachen Wiese, von einer Bergkette umgeben. Diese Hütte knistert und knarrt bei jedem Schritt.
Jansky ist an einem lauen Sommerabend entstanden, als Gitarrist Martin Rupp (Mr. Rose) eine Songskizze im elterlichen Garten in Niederösterreich aufnehmen wollte. Das Besondere an dieser Aufnahme war aber nicht der Song, sondern die spätsommerliche Atmosphäre im Hintergrund, das Rauschen der Blätter, das Zirpen der Insekten. Um diese Stimmung wieder einzufangen, hat er mit seiner Schwester Anna Jansky gegründet. Gemeinsam möchten sie einen möglichst organischen Klang schaffen und auf das Wesentliche, seine Essenz reduzieren. Dabei verorten sie sich irgendwo zwischen Lo-Fi Experiment und Singer-Songwriter-Pop. Auch wenn manchmal Gitarre auf zerstückelte Drumgrooves oder aufwallende Analog-Synthesizerflächen auf Pianozerlegungen treffen, stehen doch Einfachheit und Erzählung im Mittelpunkt von Jansky.
www.facebook.com/jansky.musik
JANSKY - Fäden: https://www.youtube.com/watch?v=rMjmrmusnJA