Amanda_laurinhofmann

Dates and Tickets

18 Mar '20, 09:00 PM Chelsea
U-Bahnbögen 29-32, Lerchenfelder Gürtel, 1080 Wien
Tickets
Chelseaoriginal

Details

Chelsea
AMANDA / MR. ROSE
Venue: Chelsea
U-Bahnbögen 29-32, Lerchenfelder Gürtel, 1080 Wien

Doors: 08:30 PM
Starts: 09:00 PM

AMANDA ist Space Rock aus den Ennstaler Bergen. Auf ihrem Debütalbum Durch die Ewigkeit nimmt uns die Band mit auf eine Reise durchs Universum, auf der sie sich mit den kosmischen Fragen und Rahmenbedingungen beschäftigt: Sein, Existenz, Harmonie. Der Weltraum steht dabei metaphorisch für Ewigkeit, Schönheit, Mystik, Sehnsucht. Die Texte drehen sich neben solchen transzendentalen Erfahrungen (Aus ewigem Liacht, Venus, Astra) aber auch um Mysterien zwischenmenschlicher Beziehungen (Malaveda) oder, verwandt, um die Liebe (Luna). Oft führen lange Intros in die Gefühlswelt der Songs ein, denn auch musikalisch geht Amanda in die Weite, nimmt die volle Ausdehnung des Klangraums in Anspruch. Amanda bleibt zugleich aber immer eine Rock’n’Roll-Band. Einflüsse wie Pink Floyd oder die Canterbury Szene (Caravan, Soft Machine) einerseits und österreichische Liedermacher wie Hubert von Goisern andererseits werden zu einer ganz eigenen Form von Art- und Psychedelic Rock fusioniert. Atmosphärische, fast schon ausufernde Arrangements treffen dabei auf straighten Pop-Appeal, psychedelische Freakouts werden gebrochen durch filigrane Reduktion. Durch die Ewigkeit ist ein Konzeptalbum mit viel Spielraum zur eigenen Interpretation. Über allem steht die Wiederentdeckung der Magie des Universums, der Natur sowie der Menschen.
Amanda sind:
Klaus Meissnitzer (Gitarre/Gesang)
Michael Meissnitzer (Bass)
Herbert Adelwöhrer (Schlagzeug)
Maximilian Mitterwallner (Keyboard)

https://problembaer.bandcamp.com/album/amanda-aus-ewigem-liacht
www.youtube.com/watch?v=s6rsiJRt0IY
www.facebook.com/amandabandofficial/

MR. ROSE
Es ist die Authentizität, die sich nicht nur im Songwriting, den Melodien und der Präsenz auf der Bühne offenbart, sondern auch im Miteinander. Im Miteinander innerhalb der Band und in der Auseinandersetzung mit dem Publikum. Die Hooklines der Songs sind eingängig und wiederholen sich auf eine Art, die das Publikum stets einbindet. Das macht die Musik lebendig und jedes Konzert zu einem musikalischen Experiment.

www.facebook.com/mrrosemusik/