Va_titelbild_eva-reisinger

Dates and Tickets

26 Mar '21, 07:00 PM Offenes Kunst und Kulturhaus Vöcklabruck
Hans Hatschek-Straße 24, 4840 Vöcklabruck, Österreich
Tickets
418494_280796135323082_1967887989_n

Details

LIVESTREAM I Freiwilliges Unterstützungsticket I Lesung: Eva Reisinger "Was geht, Österreich?"
Venue: Offenes Kunst und Kulturhaus Vöcklabruck
Hans Hatschek-Straße 24, 4840 Vöcklabruck, Österreich

Doors: 06:45 PM
Starts: 07:00 PM
Artist: Eva Reisinger

Lesung mit Eva Reisinger: Was geht, Österreich?

 

Wir bringen euch unser aktuelles Programm live vom OKH zu euch ins Wohnzimmer. 

 

Das Event wird auf dem OKH-youtube-Kanal live übertragen und ist kostenlos genießbar. Wer dem OKH dennoch unter die Arme greifen möchte, kann dies in Form dieses freiwilligen Unterstützungstickets tun.

 

Eine Landjugend mit Vodkabull und dem Herrgott.

Wie kann so ein schönes Land solche Wahlergebnisse hervorbringen?

 

Deutschlands Nachbar im Südosten ist ein wunderschönes Land mit hohen Gipfeln, tiefen Abgründen und kilometerweiter Leere. Inmitten dieser Leere ist Eva Reisinger aufgewachsen, in Oberösterreich, wo in jeder Einfahrt zwei Autos stehen, ein Mofa die Welt bedeutet und sich am Wochenende alle in der Großraumdisko treffen. Österreich bedeutet für die meisten Skifahren in Tirol, Salzburg, Schnitzel, Kaffeehauskultur und Wiener Schmäh – herrlich herzig! Eva Reisinger erzählt von einer anderen Seite der Alpenrepublik, dem Leben auf dem Land: Wie ist es, wenn sich der erste Freund als FPÖ-Wähler entpuppt und wenn außer im Internet so gar nichts passiert? Nebenbei klärt sie wichtige Fragen – etwa: Wie kann ein 31-Jähriger Kanzler werden? Wieso sind die Menschen in der lebenswertesten Stadt der Welt zugleich die unfreundlichsten? Wie kommt es, dass jede*r Dritte rechts wählt, obwohl weit und breit kein »Ausländer« zu sehen ist? – und sie verrät uns ihr Rezept für den besten Kaiserschmarrn.

 

Zur Autorin:

Eva Reisinger hatte immer Angst, etwas zu verpassen, und so verließ sie die Provinz, um in Wien Journalismus zu studieren. Sie war Österreichkorrespondentin für Ze.tt, schrieb für NEON, ZEIT, VICE und die Wiener Zeitung. Sie isst tatsächlich am liebsten Schnitzel, geht nicht gerne wandern, und landet doch immer wieder am Berg.