02_felixkramer_lf_(evtl_covershot)

Dates and Tickets

Keller_logo_neu_s

Details

kulturhof:keller Villach
Felix Kramer I Wahrnehmungssache
Venue: Kulturhofkeller
Lederergasse 15, 9500 Villach, Österreich

Doors: 07:45 PM
Starts: 12:00 PM
Artist: Felix Kramer

GERMAN (for english please scroll down)
_______________
Der junge Wiener Felix Kramer legt mit seinem ersten Album "Wahrnehmungssache" ein wunderbar berührendes Werk voller präziser Beobachtungen und seltenem Glanz vor. Kramer schafft mit seiner sehr wesentlichen Musik einen atmosphärischen Zauber, der niemals übertrieben wird, sondern ganz selbstverständlich verströmt und Kopfhörermuscheln und Konzertsäle gleichermaßen füllt.
 
Hier wirken Entschleunigung und Ruhe statt Hysterie und Aufregung, es dominiert Minimalismus in der Instrumentierung als Gegenkonzept zu aufgeblasenen Hitradio-Arrangements. In Verbindung mit Wienerisch eingefärbten Texten entsteht dadurch ein eigenwilliger Sog, der mitreißt. Man wird zum Beobachter. Und ehe man sich versieht, ist man schon mitten drin – in der intensiven Phantasiewelt des talentierten Herrn Kramer.
 
Geboren und aufgewachsen in Ottakring, hat Felix Kramer nach Abschluss seines MUK Studiums für klassische Konzertgitarre und einer Kiste voller Preise internationaler Wettbewerbe, sein Talent als wunderbarer Geschichtenerzähler entdeckt.
 
Nach einem Jahr auf Tour durch die Cafés und einschlägigen (Keller)Bühnen der Stadt hat er sich in Wien bereits eine treue Fan-Runde erspielt, jetzt ist die Zeit für den nächsten Schritt: es stoßen Mitmusiker hinzu. Live und im Studio.
 
‚Wahrnehmungssache’, so der Titel von Felix Kramer’s Debut-Album, ist in gleichermaßen intensiver wie gegenseitig inspirierender Studioarbeit mit seinem Produzenten Hanibal Scheutz (5/8erl in Ehr’n) entstanden und erwischt einen gleich beim ersten Hören. Nichts lässt einem kalt. Zu tief treffen die Texte des 23jährigen Wieners, zu dicht spinnt er die Fäden seiner Geschichten, beinahe verstörend ehrlich und unmittelbar serviert er seine Romane im 4 Minuten-Format. ‚Ist es überhaupt Pop, was Felix Kramer macht?’ fragte sich unlängst ein österreichischer Musikjournalist. Ja, ist es! Ein sehr bewegender, innere Unruhe stiftender, einer mit tiefen Einblicken in die Abgründe menschlichen Seins 2018. Aber Felix Kramer wär kein Wiener, gäbe es da nicht auch diesen gewissen melancholischen Schmäh in den 11 Songs auf ‚Wahrnehmungssache’, der für Versöhnung sorgt. Oder frei nach Felix Kramer: ‚… owa moch di ned fertig, es is hoit nix woan’ (aus ‚Trotzdem nix woan’).
 
 
ENGLISH
_______________
The young Viennese Felix Kramer presents a wonderfully touching work full of precise observations and rare brilliance with his first album "Wahrnehmungssache". With his very essential music, Kramer creates an atmospheric magic that is never exaggerated, but flows naturally and fills headphone clams and concert halls alike.
 
Here, deceleration and calm act instead of hysteria and excitement; minimalism in instrumentation dominates as a counter-concept to inflated hit radio arrangements. In conjunction with texts dyed in Viennese, this creates an idiosyncratic undertow that carries you away. You become an observer. And before you know it, you're already in the middle of it - in the intense fantasy world of the talented Mr. Kramer.
 
Born and raised in Ottakring, Felix Kramer has discovered his talent as a wonderful storyteller after completing his MUK studies ((Music and Art Private University) in Classical Guitar and earning a punch full of awards from international competitions.
 
After a year on tour through the cafés and relevant (basement) stages of the city, he has already earned a loyal fan-base in Vienna, now is the time for the next step.
 
'Wahrnehmugssache' (Perceptual Thing), the title of Felix Kramer's debut album, was created in equally intense and mutually inspiring studio work with producer Hanibal Scheutz (5 / 8erl in Ehr'n), and immediately catches you at the first listen. Nothing leaves you cold. Too deep are the lyrics of the 23-year-old Viennese. Too dense he weaves the threads of his stories, almost disturbingly honest and straight he serves his novels in a 4-minute format. Recently an Austrian music journalist wondered: 'Is it even pop, what Felix Kramer does?'
Yes, it is! A very moving, inner disturbing one with deep insights into the abyss of human being in 2018. But Felix Kramer would not be a Viennese, if there was not even that certain melancholy humor in the 11 songs 'Wahrnehmugssache', which provides for reconciliation.