2022-09-30_playbackdolls_c_stefanknittel

Dates and Tickets

Keller_logo_neu_s

Details

Kulturhof:villach
Tini Trampler & Playbackdolls
Venue: Kulturhof:villach
Lederergasse 15
Starts: 08:00 PM
Artist: Tini Trampler & Playbackdolls

Tini Trampler & Playbackdolls

Albumpräsentation „Chansons 2084“

Die Playbackdolls sind bekannt für ihre lebensfrohen und oft politischen Lieder,

die „mit Herz, Phantasie und Poesie zu geistigen Rebellionen führen“.

Auf ihrem fünften Album „Chansons 2084“ spannen sie Netze zwischen lokalen

und internationalen Klangwelten, in denen sich mitunter auch Unentdecktes findet.

Mal tanzbar, mal nachdenklich, opulent und minimalistisch, stürmisch und zart -

und stets mit Hingabe musiziert.

Mit englisch- oder deutschsprachigem Gesang und einer Musik, die mühelos

Klassifizierungen wie Chanson, Rock, Punk, Blues und Jazz hinter sich lässt und

gleichzeitig das Beste aller Musiken in sich aufnimmt, orientieren sich die

Playbackdolls eher zwischen Paris und New Orleans, wo andere Acts sich sich an

der Achse Berlin-London-New York ausrichten. Allein schon das von einem

rumpelnden Schlagzeug vorangetriebene virtuose Zusammenspiel von Gesang,

Akkordeon, Klavier, Gitarre, Kontrabass und Trompete ist erregend genug, um

Vergleiche mit den Soundtexturen von Weill bis Waits herauf zu beschwören. Und

freilich auch und zuvorderst durch die einzigartige Stimme von Tini Trampler, die

mühelos zwischen strahlender Diva, rauchiger Chansonette und agitatorischer

Punklady changiert.

 

„Chansons 2084“ wird am 16. September auf dem Label Medienmanufaktur Wien

erscheinen.

Der Titel ist angelehnt an den Roman „1984“ von George Orwell, der Fokus liegt

hier jedoch auf positiven Utopien. Utopien, die sich vielleicht in der Vergangenheit

schon entwickelt haben aber nicht bzw. nicht genug gehört wurden, sowie auch

auch um die Anfänge einer Utopie in der Gegenwart.

Es sind Lieder aus einer möglichen Zukunft, geschrieben für die Gegenwart. Dies

bedarf neben der kompositorischen und lyrischen Arbeit ein genaues und

liebevolles Hinsehen auf die Gesellschaft, sich menschlichen Konflikten stellen,

Träume, Visionen einzufangen und diese Eindrücke zu Liedern werden zu lassen.

Diese Chansons sind also Liebesbriefe an das Jetzt, und schicken aus der

Zukunft Möglichkeiten für die Gegenwart. Natürlich sind es auch politische Lieder,

doch lebensfroh und empathisch.

Es wird erzählt von Flamingos und Teppichen aus Schokolade, von nächtlicher

Rebellion und vom Schwimmbad in der Garconniere. Es geht um Nähe und

Distanz, um Reflexion und Rebellion, um Fernweh und Isolation, um Räume, Orte,

Welten.

 

Tini Trampler: Gesang

Stephan Sperlich: Klavier, Theremin, Gesang

 

Tino Klissenbauer: Akkordeon

Lina Neuner: Kontrabas

Alexander Lausch: Gitarre

Bernhard Rabitsch: Trompete, Gesang

David S. Strobl: Schlagzeug, Percussion

 

www.tinitrampler.com/playbackdolls

https://www.facebook.com/playbackdolls/

https://www.instagram.com/playbackdolls/