Druck_keyvisual_memory_faustimzirkus_rechteck_cmyk

Dates and Tickets

Details

Memory Streifzüge - Wiener Zirkus im Nationalsozialismus

Streifzüge mit Performances 


Das Projekt Memory vereint Wissenschaft und Performance, um Zirkus im Nationalsozialismus aufzuarbeiten.

Zeitgenössische Wiener Künstler*innen werden mit historisch recherchierten Biographien von in der NS Zeit verfolgten Künstler*innen vertraut gemacht. Diese Biographien werden in kleine Performances umgesetzt, welche dann in Streifzügen ausgehend vom Wiener Prater zu historischen Orten gezeigt werden. Orte, die durch historische Recherche gefunden wurden und einen direkten Bezug zum Leben der verfolgten Künstler*innen haben.

Künstlerische Leitung: Ariane Oechsner
Wissenschaftliche Beratung: Johanna Prantz
Produktionsleitung: Natalja Kreil

Mit: Nina Dafert, Maja Karolina Franke, Maggie Riegler, Susanne Siebel

 

Startpunkt der Streifzüge ist beim Planetarium im Prater. 

Um die Ticket- und 3G-Nachweis-Kontrollen so schnell wie möglich abwickeln zu können, würden wir empfehlen 10-15min. vor Beginn zu kommen.

Altersempfehlung ab 12 Jahren

 

Mehr Infos: https://www.circusmemory.wien/

oder unter office@circusmemory.wien

 

____

Das Projekt Memory wird unterstützt und gefördert von SHIFT - einem Programm der Stadt Wien sowie der Bezirksvorstehung Simmering und Bezirksvorstehung Leopoldstadt.

 

 
Es gilt die 3G-Regel: getestet, geimpft, genesen
Achtung: Ab dem 15.8. gilt eine Impfung erst bei vollständiger Immunisierung als Nachweis einer geringen epidemiologischen Gefahr.