Concerto_01_04_2022

Dates and Tickets

16 Jul '22, 03:00 PM Festival Venue Wiesen
Festivalgelände, Schöllingstraße, 7203 Wiesen, Österreich
Tickets

Details

JAZZ FEST WIESEN
Venue: Festival Venue Wiesen
Festivalgelände, Schöllingstraße, 7203 Wiesen, Österreich
Starts: 03:00 PM

Niels Lan Doky International Jazz Collective Presents: Modern Standards Supergroup feat. Bill Evans, Randy Brecker, Billy Cobham, Niels Lan Doky & Linley Marthe

Was für eine internationale Starbesetzung von Musikern! Darunter drei der größten amerikanischen Jazzlegenden aller Zeiten: Billy Cobham, Randy Brecker und Bill Evans, sowie der Bassvirtuose Linley Marthe und der zum Ritter geschlagene dänische Jazzpianist Niels Lan Doky.
Billy Cobham ist einer der größten Schlagzeuger aller Zeiten. Trompeter Randy Brecker hat mit den „Brecker Brothers“ den Jazz revolutioniert und ist Gründungsmitglied von „Blood, Sweat & Tears“. Bill Evans zählt zu den besten Saxophonisten im Jazz, spielte an der Seite von Miles Davis, Herbie Hancock oder Mick Jagger. Niels Lan Doky ist am Klavier ein vielfach ausgezeichnetes Genie. Linley Marthe gilt als einer der aktuell virtuosesten und originellsten E-Bassisten, Joe Zawinul hat ihn Anfang der 2000er-Jahre in seine Band geholt.
Gemeinsam greifen sie als MODERN STANDARDS SUPERGROUP die größten Pop-Hits von heute auf und verwandelt sie in moderne Jazzstandards, darunter Songs von The Weeknd, Billie Eilish, Anderson Paak, Dua Lipa, Justin Bieber, Miley Cyrus, Black Eyed Peas und Shakira.
https://www.internationaljazzcollective.com/modern-standards-supergroup-summer-2022

The Kenny Garrett And Sounds From The Ancestors
Seine illustre Karriere, die vor mehr als 30 Jahren begann, führte ihn mit Miles Davis, Art Blakey und The Jazz Messengers, Donald Byrd, Freddie Hubbard, Woody Shaw und dem Duke Ellington Orchestra zusammen. Kenny Garrett wird leicht als einer der klügsten und einflussreichsten lebenden Meister des modernen Jazz anerkannt. Und mit den wunderbaren Sounds From The Ancestors zeigt der GRAMMY®-Preisträger Garrett keine Anzeichen dafür, sich auf seinen Lorbeeren auszuruhen.

Kenny Garretts neueste Veröffentlichung Sounds from the Ancestors ist ein facettenreiches Album. Die Musik bleibt jedoch nicht in den engen Grenzen des Jazz-Idioms, was nicht verwunderlich ist, wenn man bedenkt, dass der Altsaxophonist und Komponist Aretha Franklin und Marvin Gaye als bedeutende Prüfsteine anerkennt. Ähnlich wie Miles Davis‘ bahnbrechende LP „On the Corner“ seine Hauptlenker – James Brown, Jimi Hendrix und Sly Stone – unterwanderte und dann sein eigenes, einzigartiges, polyrhythmisches, groove-geladenes, improvisationslastiges Universum schuf, besetzt Sounds from the Ancestors seinen eigenen Raum mit intellektueller Klarheit, klanglichem Einfallsreichtum und emotionalem Gewicht.
visit: www.kennygarrett.com

Gerald Gradwohl Group
Sucht man nach Begriffen und Namen, um die Band zu beschreiben, stößt man auf ein breites Spektrum zwischen Jazz- und Fusion-Musik mit Schwerpunkt auf groovigem Funk mit starker „Rock’N Roll Attitude“ gemischt mit Jazz-Harmonie bis hin zu heftig entladenden Jazz-Rock-Stürmen.
Gradwohl gelingt es, aus kleinsten Motiven atemberaubende Soli zu entwickeln, die auf dampfenden Grooves oder balladesken Soundcollagen basieren. Eine Art traumwandlerisches Spiel mit den Jungs in der Band lässt kreative Dinge entstehen. Die große Vielfalt in Komposition und Spielweise wird nicht nur Jazz- und Fusion-Liebhaber faszinieren. Im April 2021 veröffentlichte die Band das neue Album „Episode 6“, das in „Gitarre und Bass“ 5/21 zum Jazzalbum des Monats wurde!
www.gradwohl.at

Antonio de Pádua Quinteto
Antonio de Padua ist Brasilianer, Multi-Instrumentalist, geboren in João Pessoa – Paraíba (PB). Er begann seine musikalische Laufbahn im Alter von 10 Jahren mit dem Trompetenspielen und trat bald dem Jungen Orchester von Paraiba bei. Danach spielte er bei folgenden Orchestern: Symphony of Paraíba, Symphony of Rio Grande do Norte und North-Northeast Philharmonic Orchestra.
Seit fast 15 Jahren ist er Professor für Trompete, Cavaquinho (kleine brasilianische Stahlsaitengitarre, die wie eine Ukulele aussieht) und Pandeiro (auch bekannt als Tamburin).
www.antoniodepaduamusic.com

und mehr