Bp_facebook1

Termine und Tickets

Bp_facebook_profilbild1

Details

BOHEMIAN PLEASURES 2019 // Pauls Jets, Ilgen-Nur, Culk uvm.
Das Miniaturfestival im Böhmischen Prater
Veranstaltungsort: Tivoli
Laaer Wald 30C, 1100 Wien, Österreich
Beginn: 18:00 Uhr
Künstler: Coma System, Sluff, Culk, Ilgen-Nur, Pauls Jets

DAS MINIATURFESTIVAL IM BÖHMISCHEN PRATER
Konzertvergnügen im Vergnügungspark in Wien 10

==

mit
Pauls Jets
Ilgen-Nur
Culk
Sluff
Coma System

ACHTUNG: LIMITIERTE KAPAZITÄT (und daher extrem traute Atmosphäre)


==

Irgendwo lauert sie immer, die gute Musik. In den versteckten Rubriken der Popkulturzeitschriften, in den hintersten Ecken des Internets, in den späteren Sendezeiten deines Lieblingsradiosenders. Und manchmal schreit sie dir auch unüberhörbar entgegen. Wird mit dem Schlagwort "Hype" gekennzeichnet und bleibt nicht nur in deinem Gehörgang hängen. Ganz egal, wie sie dich erreicht. Sie soll dich erreichen. Und wir wollen mit einem kleinen, feinen Festival einen kleinen Beitrag leisten.

Großartige KünstlerInnen, spannendes Ambiente, gute Stimmung. Und das im kleinen Rahmen.

Zum zweiten Mal geht das BOHEMIAN PLEASURES 2019 über die Bühne. Über eine ganz besondere. Und zwar über die des Tivoli, der wohl charmantesten Westernscheune Wiens. Umgeben von Riesenrad, Wasser-Autodrom (!) und Geisterbahn, mitten im Böhmischen Prater in Favoriten.


==

Konzertierend:

PAULS JETS
Rechnen im fünfstelligen Bereich und haben nicht nur verlassene Villen erobert, sondern die österreichische Musiklandschaft gleich mit. Eine dreiköpfige Band, die laut FM4 als einzige "das unendliche Erbe von Ja Panik antreten kann". Ihre eigene Musik beschreiben sie als laut und schrecklich – doch vor allem zweiterer ist ein sehr dehnbarer Begriff.

ILGEN-NUR
Eine der großen Entdeckungen des Jahres. Sie verbindet Indiepop mit Slackerrock-Attitüde und DIY-Ästhethik. 2017 veröffentlichte sie ihre erste EP "No Emotions", dann ging alles ganz schnell: Auftritte bei renommierten Rockfestivals, auf Tour mit Tocotronic und Albumproduktion mit Max Rieger. Da kommt noch etwas auf uns zu.

CULK
Culk überrascht. Andauernd. Große Spannungsmomente, Melodiebrüche. Unwartetes. Irgendwo zwischen Psychedelic, Shoegaze und Postpunk. Am selbstbetitelten Album reißen einen die MusikerInnen vom behaglichen Unterschlupf ins unsichere Elend und wieder zurück. Schön bleibt's dabei aber immer.

SLUFF
Was einst noch als großer Slacker-Geheimtipp in Wien galt, ist längst schon in sämtlichen offenen Ohren des Landes angekommen: Sluff sind da. In ihrem von Wolfang Möstl produzierten Album "On Debris" versuchen sie das Erwachsenwerden zu verlangsamen. Und sind damit ganz schön erfolgreich, was nicht nur ihre Nominierung beim diesjährigen Amadeus FM4 Award bestätigt.

COMA SYSTEM
Die Wien-Premiere einer Band, die zwar noch nicht alt ist, aber trotzdem umso reifer klingt: Coma System aus Graz sind Könner im Filetieren von Post- und Mathrock, von Sludge und Post-Punk. Denn das machen sie mit schneidenden Gitarren, scharfen Rhythmen und feinster Klinge.


Das war's im Übrigen noch nicht. Hier kommt noch was.