Sujetgebr%c3%bcderdardenne_veroniquemarit

Termine und Tickets

18.09.'20, 20:00 Stadtkino im Künstlerhaus Wien
Akademiestr. 13, 1010 Wien, Österreich
Tickets
Stadtkino_im_k%c3%bcnstlerhaus

Details

PREMIERE: LE JEUNE AHMED mit anschließendem Regiegespräch mit den Brüdern Dardenne
Veranstaltungsort: Stadtkino im Künstlerhaus Wien
Akademiestr. 13, 1010 Wien, Österreich
Beginn: 20:00 Uhr

Die belgischen Brüder Dardenne gehören zweifelsohne zu den wichtigsten zeitgenössischen Filmemachern. Am 18. September startet ihr neuester Film: „Le jeune Ahmed“ im Stadtkino im Künstlerhaus. Der Film feierte seine Weltpremiere in Cannes im Wettbewerb, wo das Brüderpaar bereits 1999 mit dem Film „Rosetta“ die goldene Palme gewannen, und wenig später auch nochmal mit "L‘enfant".

Wir nehmen den Start ihres neuen Films als Anlass das Werk der Dardenne Brüder zu zeigen - ihr Schaffen zu reflektieren und die Möglichkeit zu geben ihre Filme auch auf der großen Leinwand zu genießen - und das auch zu einem Großteil in analoger Form.

Am 18. September zur PREMIERE von LE JEUNE AHMED gibt es eine einmalige Gelegenheit mit den beiden Regiegrößen Jean-Pierre und Luc Dardenne zu sprechen, sie haben sich bereit erklärt für ein digitales Gespräch bereit zu stehen. Das Gespräch wird moderiert von Karin Schiefer.

20:00 Filmbeginn
Gespräch anschließend an die Filmvorführung.

 

Film: LE JEUNE AHMED

Jean-Pierre Dardenne, Luc Dardenne
Belgien, Frankreich 2019 84 Minuten, OmdU

„In Zeiten von steigendem identitärem Populismus und von radikaler werdenden Religionen, wollten wir einen Film machen, der an das Leben appelliert. Das ist nicht zuletzt eine der Aufgaben des Kinos“, sagte Luc Dardenne zum Regiepreis in Cannes.

Packendes Porträt des 13-jährigen Ahmeds, eines guten und gewissenhaften Schülers, der sich unter dem Einfluss eines Mentors innert kurzer Zeit zum religiösen Fundamentalisten wandelt. Angestiftet von dessen Verschwörungstheorien begeht Ahmed an seiner Lehrerin eine Gewalttat und landet im Gefängnis. Sein verstocktes Verhalten isoliert ihn zunehmend von seinen Nächsten. Überfordert von den Konsequenzen seiner Handlungen und den Herausforderungen der Adoleszenz, sucht Ahmed verzweifelt einen Ausweg aus seiner vertrackten Situation.

Erneut erzielen die Brüder Dardenne mit ebenso sparsamen wie präzisen Mitteln grosse Wirkung. In ihrem zutiefst humanistischen Drama legen den Fokus ganz auf ihre junge Hauptfigur, der sie Verantwortungsbewusstsein und Entwicklungsfähigkeit zugestehen.