Gruppenfoto_farbe14

Termine und Tickets

Details

still bruch
Veranstaltungsort: Collegium Canisianum
Tschurtschenthalerstraße 7, 6020 Innsbruck, Österreich

Einlass: 19:30 Uhr
Beginn: 20:00 Uhr
Künstler: Benedikt Melichar, ORCHESTER SONARKRAFT, Joachim Pedarnig, Danai Tzina, Sophie Trobos, Theresa Singer, Rahel Rupprechter, Martina Nisancic, Johanna Niederbacher, Sarah Kurz, Natalia Kubalkova, Andreas Kaufmann, Andreas Trenkwalder, Valerie Gahl, Marinus Kreidt, Cynthia Diaz, Lydia Kurz

Programm

 

Andreas Trenkwalder (*1986)

locked down für 14 Streicher und live-Visualisierung

 

Karl Amadeus Hartmann (1905-1963)

Concerto funebre für Solovioline und Streichorchester

  1. Introduktion. Largo

  2. Adagio

  3. Allegro di molto

  4. Choral. Langsamer Marsch

 

Antonín Dvořák (1841-1904)

Serenade für Streichorchester E-Dur, op. 22

  1. Moderato

  2. Tempo di Valse

  3. Scherzo: Vivace

  4. Larghetto

  5. Finale: Allegro vivace

 

Solistin: Sophie Trobos, Violine

Dirigent: Benedikt Melichar

 

Orchester Sonarkraft

 

 

Orchester Sonarkraft 

musiziert seit dem Jahr 2014 miteinander und konzertiert mit 3-5 Projekten pro Jahr in Innsbruck und im Tiroler Raum. Seit seiner Gründung legt das Orchester Fokus auf die Aufführung unbekannter Raritäten aus dem Streichorchesterrepertoire. Sonarkrafts Philosophie ist es, dem Publikum Stücke zu präsentieren, welche zu Unrecht (noch) nicht zum Standardrepertoire zählen. Gleichsam hat Sonarkraft über die Jahre vielfach Werke von Tiroler Komponisten bestellt und uraufgeführt.