Ansa

Dates and Tickets

Chelseaoriginal

Details

CHELSEA
ANSA SAUERMANN / STEINER & MADLAINA
Venue: Chelsea
U-Bahnbögen 29-32, 1080 Wien
Starts: 08:00 PM

ANSA SAUERMANN ist 2014 mit seiner Debüt-EP „Foto“ und speziell dem darauf enthaltenen Titelsong zu einer Art Kultstar in an schönem Songwriting interessierten Kreisen avanciert.
Das 2017 bei Sony Germany veröffentlichte Debüt-Album „Weiße Liebe“ (und eine Vielzahl ekstatischer Live-Auftritte unter anderem immer wieder im Vorprogramm von Wanda) sorgten für weitere Bekanntheit.
Danach folgte der Umzug des Dresdners nach Wien, welcher ihn augenscheinlich revitalisiert, ihm neue Inspiration geschenkt und gefälligen Formatpop gegen Ecken, Kanten und eine gesunde Wiener scheissdrauf-Haltung hat tauschen lassen.
Nun auf dem Lotterlabel seines Wieder Managements (redelsteiner) gelandet, erschien am 13.11.2020 endlich der Nachfolger zu „Weiße Liebe“, nämlich „Trümmerlotte“.

"Atmosphärisch und musikalisch sehr dicht auskomponiert, lieber gleich auf die Zwölf als nur bis halb. Das muss man dem Sauermann schon lassen: Hits kann er. Und davon ganz schön viel. Sehr schmissig, das Ganze." - The Gap

http://ansasauermann.de/

STEINER & MADLAINA
Wer Nora Steiner und Madlaina Pollina in den vergangenen Jahren mal live gesehen hat – zum Beispiel auf ihren langen Touren, auf dem Southside/Hurricane Festival oder auf dem Lollapalooza – der müsste ihren Live-Qualitäten, ihrem Charisma, ihren Stimmen und nicht zuletzt ihren Songs bereits erlegen sein. Und das dürfte mittlerweile einigen passiert sein, denn die beiden haben den alten Mythos des „Hochspielens“ ernst genommen und in den letzten Jahren über 150 Konzerte abgerissen, davon allein 110 im letzten Jahr.
Nora und Madlaina kennen sich dabei seit Schultagen in ihrer Heimat Zürich – und genau das ist es, was man bei jeder Performance spürt. Außerdem stehen sie seit Teenagertagen auf Bühnen, Holzkästen, Festivalwiesen, in Hinterhöfen, in „Dönerläden vor fünf motzenden Gästen“ wie Nora sich lachend erinnert oder seit ein paar Jahren auch immer wieder im Studio. Ihr Debütalbum „Cheers“ kam 2018 und mischte überwiegend deutsche Lieder mit einer Handvoll englischer und dem wundervollen „Herz vorus id Wand“ auf Schwyzerdütsch.
Auf ihrem zweiten Album „Wünsch mir Glück“ haben Steiner & Madlaina nun ihre Sprache in Sound, Haltung und Wort gefunden. Und dabei fällt sofort auf: Alle Songs sind auf Deutsch getextet. „Geplant war das nicht unbedingt“, erzählt Madlaina, „das kam eher so raus. Wir wollten, dass die Texte mehr Gewicht bekommen und ich glaube, unsere Ansprüche an uns sind auch ein bisschen gewachsen. Die Songs auf Deutsch waren am Ende die besten.“ Nora ergänzt: „Es hatte natürlich Einfluss, dass wir viel in Deutschland auf Tour waren, oft mit Bands, die nur auf Deutsch singen.”

www.facebook.com/SteinerMadlaina/