Lucia-heilman-%c2%a9-parlamentsdirektion-_-bildagentur-zolles-kg-_-leo-hagen_frame

Termine und Tickets

Logo-kk-gross

Details

Dr. Lucia Heilman
Eine Zeitzeugin erzählt
Veranstaltungsort: Barockbibliothek im Wallfahrtsmuseum Maria Langegg
3642 Maria Langegg 1, Österreich

Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Künstler: Dr. Lucia Heilman

Lucia Heilman wurde als Kind jüdischer Eltern 1929 in Wien geboren. Gemeinsam mit ihrer Mutter entging sie nur knapp der Deportation. Dank der Hilfe des Kunstschmieds Reinhold Duschka, ein Bergsteigerfreund des Vaters, der die beiden Frauen unter Lebensgefahr in einem Verschlag in seiner Werkstatt versteckte und vom Schwarzmarkt Lebensmittel für sie auftrieb, konnte sie untertauchen und als eine der Wenigen in Wien den Holocaust überleben.

 

In den letzten Jahren wurde Lucia Heilman zu einer der wichtigsten ZeitzeugInnen in Österreich. So nahm sie etwa bei der stark rezipierten Burgtheaterproduktion Die letzten Zeugen teil, trat als Hauptrednerin beim Fest der Freude 2017 und bei der Gedenkveranstaltung des Parlaments 2018 auf, und hält zudem immer wieder Vorträge an Schulen.

 

„Ich […] bin, soweit ich mich erinnere, allein zum Heldenplatz gelaufen, weil es geheißen hat, dort ist eine Veranstaltung. […] Und ich bin dort gestanden und hörte das Schreien, das Grölen und die Rufe: Heil, Heil, Heil … Ich wußte, ich gehöre nicht dazu. […] Ich empfand dieses Gejohle und die Stimmung als bedrohlich, als ungeheuer bedrohlich.“ (Lucia Heilman zum Einmarsch Hitlers in Wien, aus dem Textbuch zu Die letzten Zeugen, Burgtheater Wien 2013, S. 9)

 

// https://youtu.be/loQPYbR4-rg //

 

Freie Platzwahl.

 

Im Eintrittspreis ist ein Rundgang durch das Museum vor der Veranstaltung enthalten.

 

Gemütliches Beisammensein bei Brot und Wein vor und nach der Veranstaltung.

 

// kulturimkloster.at //

 

Achtung: Das Museum inkl. Bibliothek ist leider nicht barrierefrei zugänglich! Wir bieten unsere vollste Unterstützung mit individuellen Lösungsvorschlägen an. Bitte scheuen Sie sich nicht davor, uns diesbezüglich zu kontaktieren, wir sind gerne für Sie da!

T | 00 43 676 410 5225

E | museum@maria-langegg.at

 

Übernachtung im direkt angrenzenden Kloster gegen Voranmeldung möglich:

T | 00 43 677 61 96 27 58

E | info@seligpreisungen.at

 

Foto © Parlamentsdirektion Bildagentur Zolles KG Leo Hagen